PCS Logo mit den drei Buchstaben P, C, und S sowie dem Schriftzug konferenztechnik.de

Wer sind Sie? Wir arbeiten für unterschiedlichste Kunden und kennen Ansprüche, Zeitgeist und Entwicklung der Branchen.

 

Wir bedienen alle Sparten der Konferenz- und Medientechnik und gehören zu den Marktführern bei Simultan-, Interpretingtechnik und multilingualen Events.

Wir versuchen immer, die Bedürfnisse unserer Kunden bestmöglich zufriedenzustellen. Unser fairer und partnerschaftlicher Umgang  ist der Garant für Ihr erfolgreiches Projekt und die strategische Basis unseres langfristigen Erfolgs.

 

Wir beißen nicht. Und wir nerven nicht – na ja, manchmal schon. Ab und zu. Selten. Fast nie.

 

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Fachkraft für Veranstaltungstechnik

Der Ausbildungsberuf „Fachkraft für Veranstaltungstechnik“ ist staatlich anerkannt (seit August 1998). Die Ausbildung dauert in der Regel drei Jahre.

Folgende Kenntnisse und Fertigkeiten sollen dabei mindestens erworben werden:

  • Berufsbildung, Arbeitsrecht, Tarifrecht
  • Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
  • Umweltschutz
  • Konzipieren und Kalkulieren von Veranstaltungen
  • Beurteilen der Sicherheit und der Infrastruktur von Veranstaltungsstätten
  • Planen von Arbeitsabläufen; Zusammenarbeiten im Team
  • Bereitstellen, Einrichten und Prüfen von Geräten und Anlagen
  • Sichern, Transportieren und Lagern von Geräten und Anlagen
  • Aufstellen und Montieren von Veranstaltungsaufbauten
  • Organisieren, Bereitstellen und Prüfen der Energieversorgung
  • Aufbauen, Einrichten und Bedienen von Beleuchtungs- und Projektionsanlagen
  • Aufbauen, Einrichten und Bedienen von Beschallungsanlagen
  • Aufnehmen und Übertragen von Bild, Ton und Daten
  • Bewerten und Durchführen von Spezialeffekten
  • Durchführung von Veranstaltungen

Ausgebildet werden kann in Theatern, Mehrzweckhallen, sonstigen Veranstaltungsbetrieben, bei Film und Funk sowie Dienstleistungsunternehmen für Veranstaltungstechnik. Kann ein Ausbildungsbetrieb nur einen Teil des Ausbildungsplans erfüllen, sind Ausbildungsverbünde mit weiteren Betrieben denkbar.

Regeluntericht und Blockunterricht wird beim theoretischen Teil der Ausbildung bereits an einigen Standorten angeboten. Adressen hierzu finden Sie hier!.

Ein Ausbildungsvertrag zwischen Ausbildungsbetrieb und Auszubildendem ist zwingend vorgeschrieben.

Ausbilden dürfen all jene Betriebe, die die oben genannten Kenntnisse vermitteln und fachlich sowie persönlich geeignete Ausbilder anbieten können.

  • Meister einer einschlägigen Richtung mit IHK- oder HWK-Prüfung
  • Diplomingenieure mit einschlägiger Fachrichtung
  • Personen mit langjähriger Erfahrung in der Veranstaltungstechnik
 

Die Ausbildung endet mit einer Prüfung durch eine Industrie- und Handelskammer.

Freie Ausbildungsplätze

Weiteres zu diesem Thema finden Sie hier:

Weitere Berufe:

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung!

Schicke uns dazu einfach eine kurze Bewerbung per E-Mail an: Gunnar Hermenau
hermenau@konferenztechnik.de

Bitte sende uns Deine Bewerbung als PDF-Datei. Schön wäre ein kurzes Motivationsschreiben, ein Lebenslauf und – falls vorhanden – relevante Zeugnisse.

Wenn Du noch Fragen hast, melde Dich einfach bei Gunnar Hermenau unter: 030 6959690 14 oder per E-Mail.